Unterstützung für Einzel- und Kleinstunternehmer

Mit dem am 23. Februar 2021 verlängerten Massnahmenpaket werden Restaurations- bzw. Gastronomiebetriebe unterstützt, welche direkt von einer Betriebsschliessung betroffen sind.

Bereits gestellte Anträge werden automatisch verlängert. Sollten Sie noch keinen UEKplus-Antrag gestellt haben, können Sie für den Zeitraum von 1. bis 31. März 2021 neu beantragen.

 

Unterstützung für geschlossene Betriebe

Angesichts der aktuellen Entwicklungen der Coronapandemie und der hohen Covid-19-Fallzahlen hat die Regierung am 18. Dezember 2020 für den Zeitraum vom 20. Dezember 2020 bis Ende März 2021 einschneidende Massnahmen beschlossen.

Zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen erhalten betroffene Betriebe für die Dauer der behördlich angeordneten Schliessung die Unterstützung UEKplus für Einzelunternehmer und Gesellschafter sowie die Unterstützung für weitere Berechtigte im gleichen Unternehmen (UWB).

Der bisherige Betriebskostenzuschuss wird durch einen pauschalierten Betriebskostenanteil (PBA) ersetzt.

 

Wichtige Hinweise

  • Wenn Ihr UEKplus- bzw. UWB-Antrag bereits genehmigt wurde, müssen Sie keinen weiteren Antrag für die Zeit vom 01.03. bis 31.03.2021 einreichen. Die Auszahlung für diesen Zeitraum erfolgt automatisch im März 2021.
  • Sollten Sie bisher keinen UEKplus-Antrag gestellt haben, können Sie für den Zeitraum von 1. bis 31. März 2021 neu beantragen.

 

Richtlinie zur 2. Verlängerung der Unterstützung für Einzelunternehmer: UEKplus

2021_02_25 UEKplus Richtlinie 2. Verlängerung.pdf

Richtlinie zur Verlängerung der Unterstützung für Einzelunternehmer: UEKplus

2021-01-18_Richtlinie_Verlängerung_UEKplus.pdf

Richtlinien Unterstützung Einzelunternehmer: UEKplus, UWB und PBA

2021_01_08_Richtlinie_UEKplus.pdf